28.11.2016 09:41 Alter: 262 days
Kategorie: Newsteaser

Präsidentin der Versorgungsanstalt - Frau Dr. Eva Hemberger – in den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft berufsständischer Versorgungseinrichtungen gewählt


Die Delegierten der 39. Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft berufsständischer Versorgungseinrichtungen e.V. (ABV) in Berlin haben am 26.11.2016 in Stuttgart die Präsidentin der Versorgungsanstalt, Frau Dr. Eva Hemberger, einstimmig in ihren Vorstand gewählt. Die ABV vertritt als Spitzenorganisation die Interessen von insgesamt bundesweit 89 berufsständischen Versorgungswerken für die Angehörigen der verkammerten Freien Berufe.


Die Präsidentin der Versorgungsanstalt, Frau Dr. Eva Hemberger, wurde bereits zuvor von den Delegierten der Ständigen Konferenz der Versorgungswerke für Zahnärzte am 29.04.2016 in Düsseldorf einstimmig zu deren Vorsitzenden gewählt.


Die Ständige Konferenz der Versorgungswerke für Zahnärzte, deren Mitglied die Versorgungsanstalt ist, koordiniert die spezifischen Belange des Berufsstandes der Zahnärzte. Die Konferenz führt die Repräsentanten der Selbstverwaltungsorgane der Versorgungswerke und deren Geschäftsführungen zusammen. Sie dient dem Erfahrungsaustausch und der gegenseitigen Information sowie der Abstimmung der Positionen unter den Versorgungswerken.


Die Präsidentin der Versorgungsanstalt, Frau Dr. Eva Hemberger, tritt damit die Nachfolge von Dr. Helke Stoll sowohl als Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Versorgungswerke für Zahnärzte als auch als Mitglied des Vorstands der ABV an.